Hilfsprojekt Waisenhaus

Das STEP IN unterstützt das "Shining Orphans Children Home".

Helfen auch Sie mit!

Seit 6 Jahren sorgt das „Shining Orphans Children Home“ (dt.: Lachendes Waisenhaus) in einem Vorort von Mombasa für mittellose Kinder, deren Eltern an HIV AIDS, Malaria, Tuberkulose und anderen Krankheiten gestorben sind. Diese Kinder lebten vorher auf der Straße: Verarmt, aufgegeben, ungebildet, diskriminiert und oftmals krank. Sie wurden von der Gesellschaft ausgeschlossen, wurden missbraucht, ausgebeutet, bekamen keine Schulbildung.


Mareike und Claus Müller aus Kirchhain waren in ihren vielen Kenia Urlauben von dem Elend der Kinder nicht nur betroffen, sondern starteten ein Hilfsprojekt, aus dem ein deutscher Förderverein und das Vorzeige-Waisenhaus „Shining Orphans Children Home“ entstanden sind. 22 Kinder von 6-12 Jahren bekommen hier Dank Patenschaften und Spenden ein geborgenes Zuhause, mütterliche Liebe und vor allem eine Schulbildung in einer von Deutschland organisierten Privatschule vor Ort.

 

Projekte des STEP IN:
2012: Tanz- und Gesang beim Benefiz-Weihnachtsmärchen „Lilli und die Weihnachtsfee“ in Wetter.
2013: Großes Benefizkonzert des Mittwochschors in der Universitätskirche.
2014: Der Mittwochschor übernimmt die Patenschaft von Salama, die sich von einer Halbtoten zum Wonneproppen entwickelt hat. Ricarda Laduch vom Mittwochschor wird Schriftführerin des Fördervereins „Shining Orphans Children Home Deutschland“.
In 2015 sammelt das STEP IN statt Eintritt bei einer Tanzshow im Bürgerhaus Cappel 2000,- EUR, die Mareike Müller und Ricarda Laduch 2016 persönlich in Möbel und Küchenutensilien für das neue Schlafhaus umsetzten.

 

Reisebericht  und weitere Infos hier

 

26.7.2017:

Ein weiterer Schritt wurde getan, hier der Pressebericht zur Renovierung des Waisenhauses:

 

Kenia OP 26.7.17.docx
Microsoft Word-Dokument [342.8 KB]
Salama, das Patenkind des Mittwochschors
Druckversion Druckversion | Sitemap
© STEP IN Marburg